Schlagwort-Archiv: Selfie

Statt Selfie-Stick in Zukunft der Selfie-Arm?

Viele Erfindungen sind überaus erfolgreich, denn sie führen zu bahnbrechenden Neuerungen in unser aller Leben. Manche Erfindungen sind eher kuriose oder skurrile Ideen, werden vielleicht belächelt und werden doch erfolgreich. Der Selfie-Arm ist sicherlich eine der kuriosen Erfindungen, aber womöglich wird er doch überaus erfolgreich und löst schon bald den Selfie-Stick ab.

Selfies sind überall auf der Welt voll im Trend. Der Selfie-Stick wurde schnell zum Riesenerfolg, denn er vereinfacht das Schießen von Selfies enorm. Mit dem Selfie-Stick kann das Smartphone oder die Kamera immer in der richtigen Position gehalten werden und kein Arm, der das Smartphone in die Luft halten muss, ist mehr auf dem Bild. In Anlehnung an den Selfie-Stick haben die beiden amerikanischen Designer Aric Snee und Justin David Crowe nun den Selfie-Arm erfunden. Er ist vor allem interessant, wenn man auf dem Foto den Eindruck vermitteln möchte nicht alleine zu sein.

Bei der US-amerikanischen Erfindung handelt es sich tatsächlich um einen künstlichen Arm. An der einen Seite kann das Smartphone oder die Kamera angebracht werden und hat damit genau wie beim Selfie-Stick den richtigen Abstand zum Fotografieren. An der anderen Seite kann der künstliche Arm so ins Bild gehalten werden, dass der Betrachter den Eindruck hat, eine zweite Person sei beim Schießen des Fotos anwesend gewesen.

Derzeit gibt es erst einen Prototyp des Selfie-Arms, der den beiden Erfindern noch zu künstlich erscheint. Ob sich der Selfie-Arm bei einsamen Touristen und Selfie-Fans ebenso durchsetzen wird, wie der Selfie-Stick bleibt noch abzuwarten.

Geniale Erfindung: Revolution für Selfies

Um ein schnelles Selfie zu machen, zücken Menschen mittlerweile immer und überall ihre Smartphones. Mit Selfie-Sticks wird das Selbstportrait zwar einfacher, es ist aber unbequem zu tragen und sperrig.

Clever: Die Selfie-SticksShoefies! (Foto: YouTube)

Clever: Die Selfie-SticksShoefies! (Foto: YouTube)

Jetzt hat die Schuhmarke Miz Mooz eine revolutionäre Erfindung vorgestellt. Das lustige Knipsen ist durch die Erfindung des Selfie-Sticks zwar revolutionär verändert und unkomplizierter geworden, allerdings haben sich so neue Probleme ergeben, da der Selfie-Stick sich oft nur schwer verstauen lässt und sehr sperrig ist.

Weiterlesen

Wayne Fromm – Erfinder des Selfie-Sticks

Wayne Fromm ist ein kanadischer Erfinder und Tüftler aus Leidenschaft. Nach langen Jahren der Tüftelei für den Disney Konzern hat er mit dem QuikPod voll ins Schwarze getroffen und vertreibt mit den Selfie-Stick über das eigene Unternehmen.

Der Kanadier Wayne Fromm hat lange Jahre für den Disney Konzern als Tüftler und Erfinder gearbeitet. Der magische sprechende Spiegel aus dem Film „Die Schöne und das Biest“ wurde als Merchandise-Artikel zum Verkaufsschlager und stammt aus Fromms Werkstatt. Eine Italien-Reise inspirierte den Tüftler zu seiner spektakulärsten Erfindung – dem QuikPod, auch als Selfie-Stick bekannt. Mit dem Selfie-Stick erhält der Selfie-Hype noch mehr Auftrieb, denn mit der Teleskopstange, an deren oberem Ende das Smartphone befestigt werden kann, ist es ein Kinderspiel an jedem Ort ein Selfie zu schießen und dabei den optimalen Winkel zu finden.

So richtig bekannt wurde der geniale Stab durch die amerikanische Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey, die Wayne Fromms Erfindung als Erste in ihrem Online-Shop verkaufte. Auch an einer kanadischen Unternehmer-Castingshow nahm der Erfinder teil, lehnte jedoch das Angebot einer Unternehmensbeteiligung zur Vermarktung des QuikPod ab und versuchte es lieber als Einzelunternehmer. Dieser Versuch gelang ihm auch, denn Wayne Fromm hat schon Hunderttausende seiner Selfie-Sticks verkauft und arbeitet inzwischen auch mit dem Action-Kamera-Hersteller GoPro zusammen. Dennoch hat der Erfolg für den Erfinder auch seine Schattenseiten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Nachahmer, die den Selfie-Stick kopieren und billig im Internet vertreiben. Doch Wayne Fromm hat den Nachahmern den Kampf angesagt und will gegen die Produktpiraten zu Felde ziehen.