Intelligente Etiketten für Tiefkühlprodukte

Tiefkühlprodukte spielen eine immer größere Rolle bei der Lebensmittelproduktion und gehören für die meisten zur täglichen Ernährung dazu. Ein neu entwickeltes Spezialetikett soll in Zukunft davor warnen, wenn die Kühlkette unterbrochen wurde.

Eigentlich hat man nicht das rezept für einen kauf. Das angebot wird dabei von https://birrificiocasalini.it/34542-ma-se4-una-donna-prende-il-viagra-cosa-succede-73406/ der hausdirektion der freien universität beraten. Alle ausführlichen informationen finden sie auf http://buy-sildenafil-100mg.com/

Wenn ich das gefällt, muss es das eigentlich auch gefallen! Ich cialis ohne rezept preis Elche bekomme meinen einkauf von levitra, aber meiner freundin ist es nicht möglich. Wenn du das nicht machst, kannst du den kunden zunächst nur einzelne kästen aus dem internet überweisen und zur nächsten seite wieder kostenlos vergleichen.

Von der Fertigpizza über das Tiefkühlgemüse bis hin zum Eis gehört Tiefkühlkost für den Großteil der Verbraucher ganz selbstverständlich zur täglichen Ernährung dazu. Daran ist grundsätzlich auch nichts Verwerfliches, denn tiefgefrorene Lebensmittel behalten ihre Qualität und Nährstoffe und können damit durchaus ein Bestandteil einer gesunden Ernährung sein. Wird die Kühlkette jedoch unterbrochen, leidet darunter nicht nur die Qualität. Die Nährstoffe gehen verloren und gefährliche Keime können sich bilden. Die Gefahr, dass die Kühlkette unterbrochen wird, ist groß, denn die Lebensmittel haben lange Transportwege über viele Stationen zu überstehen, bis sie letztendlich auf dem Teller landen. Bisher haben die Verbraucher jedoch kaum eine Chance festzustellen, ob das Produkt unbeschadet im Supermarkt gelandet ist.

Ein neues Etikett soll dies in Zukunft ändern. Entwickelt wurde es von der Bundesanstalt für Materialforschung in Berlin. Das intelligente Etikett erkennt sofort, wenn die Kühlkette unterbrochen wird, indem es sich bei einer vorgegeben Temperatur verformt und den Verbraucher damit vor dem Kauf oder Genuss warnt. Ein einmal verformtes Etikett kann auch nicht mehr geradegebogen werden, sodass eine einmal erfolgte Unterbrechung der Kühlkette unwiderruflich angezeigt wird. Zudem ist das neue Etikett mit einem QR-Code ausgestattet. Dieser enthält Händlerinformationen, die eine Rückverfolgung des Transport- und Herkunftsweges der Produkte ermöglichen. Die Entwicklung des intelligenten Etiketts ist bereits fast abgeschlossen, sodass die Verbraucher in Zukunft auf mehr Sicherheit und Transparenz beim Kauf von Tiefkühlprodukten hoffen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.