Regenschirm Erfindung lässt Halter mit Luft trocknen

 

Eine innovative Erfindung ist der Air Umbrella, der seinen Besitzer lediglich durch Luftzufuhr vor Regen schützt und nur aus einem Griff besteht. Die Regenschirm Erfindung befindet sich noch in der Testphase, schon jetzt haben allerdings viele potentielle Käufer ihr Interesse angemeldet.

Der Air Umbrella

Der Air Umbrella

Der Air Umbrella wiegt dabei 500 g und ist 30 cm lang. Der außergewöhnliche Regenschirm wird mithilfe von Luft in Funktion gebracht.  Es handelt sich um eine neue Erfindung, auf dem Weltmarkt ist zur Zeit kein Produkt vorhanden, das vergleichbar ist. Aus dem chinesischen Nanjing stammt das Kickstarter-Projekt, es ist genial und einfach. Das Gerät verfügt über einen Motor, den man von Ventilatoren kennt.

Damit wird die Umgebungsluft eingezogen, der Ausstoß erfolgt unter großem Druck. Dadurch bildet sich ein großer Schutzbereich von rund 1 m Durchmesser. Die Lithiumbatterie macht den größten Teil der Stromversorgung aus, hat eine längere Lebensdauer und ist in der Gewichtsrelation deutlich leichter als herkömmliche Alkaline-Akkus, was dem Schirmnutzer beim Tragen hilft. Deshalb lohnt sich auch die etwas teurere Anschaffung.

Am Griffende befindet sich ein Regler, mit dem der Schirmhalter die Luftstromstärke regulieren kann. Bis zu 30 min soll die Batterie halten können, damit wird der Air Umbrella bei langen Regenspaziergängen noch nicht zum Einsatz kommen können.

Ob das Gerät laut ist, kann der Hersteller noch nicht sagen. Auf rund 100 $ wird der Marktpreis zur Zeit geschätzt. Der Schirm befindet sich allerdings noch in der Testphase, soll erst im nächsten Herbst (September 2015) Marktreife erlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.