Schlagwort-Archive: Therapie

PerPedes – für Patienten, die das Gehen neu erlernen müssen

Laufen ist ein hochkomplexer Bewegungsablauf. Wenn Patienten nach einem Unfall oder krankheitsbedingt das Gehen wieder neu erlernen müssen, helfen spezielle Maschinen dabei, die Bewegungsabläufe einzuüben. PerPedes ist ein neuartiges „Lauflerngerät“, das die Therapie in Zukunft merklich erleichtern soll.

Für Kinder ist das Laufen lernen ein langwieriger und schwieriger Prozess, denn die Bewegungsabläufe sind äußerst komplex und müssen kontinuierlich eingeübt werden, bis das Gehirn in der Lage ist, einen Automatismus zu entwickeln. Für Menschen, die nach einem Unfall oder nach bestimmten Erkrankungen wie etwa einem Schlaganfall das Laufen erneut lernen müssen, ist dies noch weitaus schwieriger als für Kleinkinder. Die Therapie ist langwierig und wird bislang durch äußerst teure Therapiemaschinen unterstützt. Doch bisher waren diese Maschinen nicht in der Lage die Bewegungsabläufe auf natürliche Art zu imitieren und dabei auch zu kontrollieren und zu analysieren.

Das Prinzip der neuen PerPedes Therapiemaschine beruht darauf, den Patienten die Bewegungsabläufe durch ständige Wiederholungen sozusagen einzuimpfen, sodass sich das Gehirn langsam wieder daran zurückerinnern kann und irgendwann wieder selbstständig die Bewegungsabläufe bei Laufen abrufen und koordinieren kann. Die Patienten werden mit einem Lift auf die PerPedes Gehmaschine gehoben. Die Maschine überwacht dann über Sensoren alle Bewegungsabläufe und erstellt eine genaue Ganganalyse. Die Patienten können also mithilfe der Maschine jede zum Laufen notwendige Bewegung neu erlernen und üben und werden dabei ständig überwacht und kontrolliert. Das neue Gerät wurde von dem österreichischen Unternehmen Schepp entwickelt und soll laut Aussage des Unternehmens nicht nur eine verbesserte Therapie bieten, sondern auch weitaus preisgünstiger sein als die bisher bei der Therapie eingesetzten Gehmaschinen.